5. Hallenser Poker Nacht


Startliste:

1. Domi (zweimaliger Gewinner der Hallenser Poker Nacht)
2. R.F. Baxxter (Gastgeber und erfahrener Poker-Profi)
3. Olaf (erster Sieger der Hallenser Poker Nacht)
4. Toffi (einmaliger Sieger, der Spaßvogel am Tisch)
5. Benni (zweimaliger Vize-Sieger)
6. Chrisi (jüngster Poker-Profi)
7. Nils (der Heißsporn am Tisch)
8. Marina (Neuling, für die männlichen Zuschauer ein echter Hingucker)



Die Hallenser Poker Nacht ging am 01. April in ihre 5. Runde. R.F. Baxxter lud sich wieder die Größen der Pokerszene ein. Und diesmal erreichte das Turnier eine ganz neue Ebene - es wurde um Pokale gespielt. Der Veranstalter hatte also keine Kosten und Mühen gescheut um das Turnier auch weiterhin attraktiv zu halten.
Nach einer kurzen Ansprache vom Gastgeber konnte es auch schon losgehen.

Jedoch genehmigte man sich noch einen leckeres tomatenmarkhaltiges Käsewarmgericht.

Nach dem ersten Abtasten und dem ersten verlorenen Bluff von Robert gegen die erste weibliche Teilnehmerin in der Geschichte - Marina - musste Domi nach dieser Hand seinen nicht vorhandenen Hut nehmen und unfreiwillig pausieren.


 

Das Spiel ging den hohen Blinds zuschulde nun in sehr schnellen Schritten voran. Als nächstes gesellte sich Marina zu Domi. Sie hielt sich wacker für ihr erstes Turnier musste dann jedoch der mangelnden Erfahrung Tribut zollen.

Nun ging es schon ans Taktieren. Jeder der noch 5 verbliebenden wollte unbedingt eine der begehrten Trophäen. Benni und Olaf flogen jedoch dann vorzeitig raus und mussten auf die nächste Runde hoffen.

Toffi ging mit den wenigsten Chips an den Final Table und verlor diese auch ziemlich schnell. Nils und Robert lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Nils eroberte durch seine agressive Spielweise viele Chips und holte somit den Rückstand auf R.F. Baxxter auf.

Es kam zur alles entscheidenden Hand - 10/8 von Robert gegen Q/8 von Nils. Nils trifft das Damenpaar und sieht bis zum River wie der sichere Sieger aus. Nur noch der Bube kann Robert zu einer Straight verhelfen. 4 Outs also, ca. 8 % - und das Ding der Unmöglichkeit passiert: Es kommt der Pik-Bube!!! Unglaublich! Baxxter kann es garnicht fassen! Er holt sich damit den Sieg der 5. Hallenser Poker Nacht!




Somit standen die ersten 3 Pokalgewinner in der Geschichte der Hallenser Poker Nacht fest - Tom, Nils und Robert (v.l.)


 

Es war gleichzeitig der erste Erfolg auf heimischen Boden für R.F. Baxxter. Noch nie konnte er eines der Qualifikationsturniere oder Main Events für sich entscheiden. Umso größer war seine Freude an dem heutigen Abend (O-Ton: "Da ist das Ding!!!")



 
Platzierungen:  1. R.F. Baxxter, 2. Nils, 3. Tom, 4. Olaf, 5. Benni, 6. Marina, 7. Domi
 

6. Hallenser Poker Nacht

 
5967 Besucher
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=